08 Sep
Artikelbild: FIRE-Bewegung - Frugalisten Ruhestand mit 40

FIRE: Was machen moderne Frugalisten?

Das traditionelle und ursprüngliche Konzept des FIRE-Ziels besteht darin, das 25-fache des gewünschten Einkommens für den Ruhestand zu sparen. Sobald Sie dieses Ziel erreicht haben, können Sie in den Ruhestand gehen, ohne arbeiten zu müssen, und mehr Geld in Ihren Rentenfonds einzahlen.

Wenn Sie in diesem Szenario Ihren Vollzeitjob aufgeben, haben Sie genug Ersparnisse für den Ruhestand, um sich für ein paar weitere Jahre einen schönen Notgroschen aufzubauen, ohne das Geld aufstocken zu müssen. Vielleicht können Sie Ihren Vollzeitjob aufgeben und in Teilzeit arbeiten, um Ihre Altersvorsorge aufzustocken. Anstatt Ihre Arbeit aufzugeben, könnten Sie in Teilzeit arbeiten, eine lukrative Traumkarriere verfolgen oder freiberufliche Projekte annehmen, um die grundlegenden Lebenshaltungskosten zu decken und gleichzeitig Ihre langfristigen Rentenersparnisse über das traditionelle Rentenalter hinaus wachsen zu lassen.

Unabhängig davon, wie sehr Sie Ihren Lebensstil einschränken, benötigen Sie ein hohes Einkommen (im sechsstelligen Bereich), um bis zu Ihrem 40. Geburtstag genug für den Ruhestand zu sparen.

Eine der wichtigsten Komponenten der FIRE-Bewegung ist es, 50 % oder mehr Ihres Einkommens zu sparen, um Ihren Ruhestand zu beschleunigen. Manche Menschen sparen einen großen Teil ihres Einkommens für den Ruhestand, aber das sollte nicht der einzige Ansatz sein, den Sie verfolgen.

Das ultimative Ziel der FIRE-Bewegung ist es, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen und die Ersparnisse, das Einkommen und die Investitionen zur Deckung der Lebenshaltungskosten zu verwenden. Bei der FIRE-Bewegung geht es darum, aktuelle Opfer zu bringen und den Lebensstil einzuschränken, damit man die langfristigen Vorteile des Vorruhestands genießen kann.

In der Hoffnung, bereits in jungen Jahren finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen und diese für den Rest ihres Lebens, insbesondere im Ruhestand, aufrechtzuerhalten, sparen Feuerwehrinvestoren so viel wie möglich von ihrem Einkommen während ihrer Arbeitsjahre. Als Faustregel begründen Feuerwehrleute ihr Ziel, das Zweieinhalbfache ihrer Ausgaben zu sparen, als sichere Auszahlungsrate für den Ruhestand, weil sie ihr Geld nicht mit 4 % aus einem einzigen Prinzip überleben wollen.

Feuerwehrleute in den USA und in ihren 20er, 30er und 40er Jahren sparen in der Regel 70 % ihres Einkommens, um das 2,5-Fache ihrer jährlichen Lebenshaltungskosten zu decken. Im Vorruhestand könnten sie bis zu 4 % pro Jahr aus ihrem Nest nehmen, um komfortabel zu leben, je nach Entwicklung der Aktienmärkte und dem Zustand ihrer Anlagen. Wer sparsam lebt, so viel wie möglich spart und Geld investiert, um mit 30 in Rente gehen zu können, kann vielleicht 50 % seines Einkommens sparen, um vorzeitig in den Ruhestand zu gehen, aber das ist nicht die einzige Möglichkeit, die Bewegung zu betrachten.

„Lean Fire“ bezieht sich auf die Fähigkeit, mit einem geringen Alterseinkommen in den Ruhestand zu gehen, mit begrenzten Lebenshaltungskosten, die einen sparsamen Lebensstil im Ruhestand erfordern. Am anderen Ende des Lean Fire steht das Grease Fire, das sich auf die Fähigkeit bezieht, mit einem beträchtlichen Vermögen und einem passiven Einkommen in den Ruhestand zu gehen, ohne sich um die Lebenshaltungskosten im Ruhestand zu sorgen. Dies gilt auch für Menschen, die einen traditionelleren Lebensstil pflegen und mehr sparen als der durchschnittliche Rentenanleger.

„Fat Fire“ hingegen ist für Menschen mit geringem Einkommen gedacht, die ihren luxuriösen Lebensstil auch im Ruhestand beibehalten wollen, so dass sie mehr Zeit mit Sparen verbringen können. Die Option Barista Fire basiert auf einer Kombination aus passivem Einkommen, das Ihre Ersparnisse speist, und aktivem Einkommen aus einem Teilzeitjob.

Eines der Dinge, die Menschen davon abhalten, an FIRE (Financial Independence and Retirement) teilzunehmen, ist die Angst, dass sie nach ein paar Jahren keinen neuen Job mehr bekommen, wenn sie ihre Meinung ändern. Für diejenigen, die dem Fat Fire folgen, ist bekannt, dass es länger dauert, einen besser bezahlten Beruf zu wählen, um ihre größeren Sparziele zu erreichen. Für jemanden, der die Feuerwehr abonniert hat, besteht das Ziel nicht darin, in Rente zu gehen, sondern einen Punkt zu erreichen, an dem er keinen regulären Job mehr braucht, um die Rechnungen zu bezahlen.

Die Befürworter von FIRE (Financial Independence Retirement Early) planen, vor dem traditionellen Rentenalter von 65 Jahren in den Ruhestand zu gehen und 70 % ihres Einkommens für Ersparnisse auszugeben, während sie noch im Berufsleben stehen. Diejenigen, die nicht an Pfennigen über dem Durchschnitt interessiert sind, werden vorzeitig in Rente gehen und ihr Einkommen entsprechend erhöhen. Anstatt 70 % ihres Jahreseinkommens für die finanzielle Unabhängigkeit zu sparen und vorzeitig in den Ruhestand zu gehen, wollen die Befürworter von FIRE früher in den Ruhestand gehen und von kleineren Entnahmen aus den angesammelten Mitteln leben.

Financial Independence Retire Early (FIRE) ist eine Bewegung, die sich einem Programm extremer Einsparungen und Investitionen verschrieben hat, das es den Befürwortern ermöglicht, früher in den Ruhestand zu gehen, als es herkömmliche Budgets erlauben. FIRE zeichnet sich durch das Prinzip der extremen Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit aus, um ein passives Einkommen zur Finanzierung des Vorruhestands zu erzielen.

Der vorzeitige Ruhestand ist das erklärte Ziel der FIRE-Bewegung, und das bedeutet, eine klare Vorstellung davon zu haben, wo der Rentner leben muss, wenn sein Arbeitseinkommen wegfällt. Alle profitieren von den Grundsätzen der FIRE-Bewegung – Planung für die Zukunft, vernünftige Ausgaben, Sparen und wertvolle Lehren, die man ziehen kann, ob man nun vorzeitig in Rente gehen will oder nicht. Obwohl jeder Ansatz für Feuerwehrleute einzigartig ist, gibt es einige Grundsätze, von denen viele in der Vorruhestandsbewegung sagen, dass sie die Wartezeit auf den Ruhestand von Jahrzehnten auf Jahre verkürzen können.

Ob Sie vorzeitig in den Ruhestand gehen können, hängt von Ihrem Einkommen ab: wie viel Ersparnisse und Investitionen Sie haben, wie viel von Ihrem Einkommen Sie sparen können, in welchem Alter Sie in den Ruhestand gehen wollen und wie viel Sie im Ruhestand zum Leben brauchen. Ihr Ziel sollte es sein, so viel zu sparen, dass Sie genau wissen, wie viel Sie brauchen und welche Art von Rente Sie wünschen, was sich auf die Höhe Ihrer Sparziele auswirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.